Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Das Gebet im Koran

Im orthodoxen Islam ist man der Ansicht, dass der Koran nicht ausreichen würde, um das Gebet zu beschreiben. Daher greift man diesbezüglich auf die Ahadith zurück. Dies geht einher mit dem Gedanken, die Durchführung des Gebets müsste wie eine Gebrauchsanweisung in allen Einzelheiten beschrieben sein, ohne bzw. mit nur ehr wenig individuellen Möglichkeiten. Dies ist für sich betrachtet in sich schlüssig und korrekt. Es ist jedoch ein Irrtum anzunehmen, dass es nicht auch anders ginge und eben...


Weiterlesen...

Eine wissenschaftliche Annäherung ans Jenseits

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 

Die Mythen mit der Realität ersetzen

Ich habe nun seit geraumer Zeit Quantenphysik studiert und ich werde Ihnen eine kleine Einführung in die letzte Theorie geben, die sich ein wenig anvertraut anhört. Als erstes beginne ich mit einer kleinen Einführung in ein Verständnis, das den Aberglauben von Medien und Reinkarnationsgeschichten widerlegt. Dann schreite ich voran zum Verständnis der Auferstehung. Ich versuchte es hier in der einfachsten und kürzesten Form zu erklären. Ich glaube wirklich, dass Gott uns die Mittel gegeben hat, die Mythen und Fantasien vollständig zu widerlegen und dass wir Antworten in dieser Erschaffung finden können.
Die Reinkarnation beruht auf den Lehren einer griechischen Schule um ca. 100 v. Chr. Sie beeinflussten Buddhismus und Hinduismus mit dieser Doktrin, obwohl es nirgends in den Veden oder nie von Buddha erwähnt wurde. Und dies verbreitete sich über die Kontinente. Als erstes hat sie also keine theologische Basis dafür, dass es in den Religionen bekannt sei.

 

 

Die Geschichte von Buddha und dem General:
"Was meinst du mit Wiedergeburt?" fragte der General; "Gingst du zur Militärschule, als du jünger warst? War die Person, die zur Schule ging, die selbe Person, die das Training absolvierte?" fragte der Buddha; "Nein, ich denke nicht" sagte der General; "Die jüngere Person, die nach Ausbildung strebte, starb; die Person, die das Training absolvierte, war nicht mehr die jüngere Person, nicht wahr? Der jüngere untranierte Du starb und wurde in der trainierten Version wiedergeboren. Der untrainierte Du starb, und der trainierte Du wurde geboren, aber beide sind Du. Dieser Zyklus wiederholt sich dein ganzes Leben lang." sagte der Buddha.

Heute wissen wir dank der Quantenphysik, dass die materielle Welt um uns nicht aus 'losen' Partikeln mit leeren Räumen besteht. Es wurde nun mit Experimenten gezeigt, dass es keinen leeren Raum gibt, dass alles mit Energie gefüllt ist. Wir leben in einem gigantischen Energiefeld. Dieses Energiefeld ist sogar größer als unser Universum und umfasst möglicherweise alle Universen. Dies bedeutet folgendes: wenn Sie Ihren Arm bewegen, 'schieben' Sie Energie beiseite und dies wird wiederum einen Effekt im ganzen Feld bewirken. Es wird kein großer Effekt sein, aber es ist, als ob Sie in einem Becken wären und Wellen und Strömungen verursachen, wenn Sie im Wasser plantschen; nicht nur um Sie, sondern im gesamten Becken.

Die Realität um uns besteht aus verschiedenen Ebenen von Welten, die alle in diesem Feld fixiert sind. Ihre Organe bestehen aus Zellen, die Zellen aus Cytoplasmen, die Cytoplasmen aus Molekülen und die wiederum aus Neutronen, Protonen und Elektronen. Diese wiederum bestehen aus Quarx und Energiewellen, die selbst aus kleineren Wellen bestehen und dann werden Sie schließlich in der Unendlichkeit enden; Sie werden in einem gigantischen Becken aus Energie enden. Sie alle formen verschiedene Ebenen von Welten, die alle einer Quelle entspringen: Das Quantenvakuum. Wir sind wie Eiswürfel in Wasser schwimmend, aus der selben Substanz bestehend, aber in verschiedenen Ebenen. Einer der Schlüsselfaktoren, die sie gefunden haben, ist, dass die Zeit in diesem Feld nicht existiert. Sie 'verlinkten' zwei Molekülen miteinander im Labor, spalteten sie, aber fanden heraus, dass es keine Rolle spielt, wie weit weg sie voneinander entfernt sind – sie bleiben miteinander "verlinkt"; was dem einen Molekül passiert, übt (unmittelbar) einen Effekt auf den anderen aus. Und dies passiert mit der milliardenfachen Lichtgeschwindigkeit. Wenn Sie die Bahn eines Moleküls ändern lassen, wird das andere Molekül unmittelbar ebenfalls seine Bahn annehmen, als wäre es gleich neben dem anderen Molekül, obwohl beide in Wahrheit mehrere Kilometer voneinander entfernt sind.

Was sie auch durch mehrere Experimente herausfanden, ist, dass dieses Feld Information speichern kann. Sie fanden dies durch resonante Felder heraus, die nach den Experimenten verblieben. Was sie im Labor taten, hatte einen bleibenden Effekt im Feld, als würde es sich daran 'erinnern' was sie während ihren Experimenten gemacht haben. Dies wurde in mehreren verschiedenen Laboratorien bestätigt. Neurologen, die sich über das Gedächtnis spezialisierten, begannen mit ihnen zusammenzuarbeiten. Sie denken, dass sie genug Beweise haben, dass das meiste Gedächtnis im Quantenvakuum und nicht in Ihrem Gehirn gespeichert wird. Es ist als ob das Feld wie ein gigantisches 'Gedächtnis' agieren würde. Die Welle von etwas, das im Vakuum passiert, beispielsweise von einer Bewegung zu einem Gedanken, wird eine weitere Welle im Feld verursachen, weil Sie die Energie des Vakuums gebrauchen; Die Moleküle, die in diesen Prozessen verwendet werden, werden alle aus diesem Feld heraus geformt. Also wird alles, was mit diesen Molekülen und Partikeln gemacht wird, das Vakuum beeinflussen. Sogar Ihre Gedanken sind im Vakuum abgebildet. Ähnlich wie das Mutterbuch, welches im Koran und anderen Offenbarungen erwähnt wird: Es vergisst nicht; Alle irgendwelche Handlungen werden aus dem Feld heraus geformt, von allen Erschaffungen, die je existierten und die nun als Wellen im Feld gespeichert sind. Unser Gehirn kann in dieses Feld eintappen; es scheint, es kann unserer eigenen 'Frequenz' folgen. Experimente mit Ratten zeigten, dass sie bei jeder Verbrennung eines kleinen Gehirnbereiches hofften, bestimmen zu können wo die Erinnerung läge: Sie lernten, dass die Ratten, die Labyrinthen folgten, auch nach einer Verbrennung eines Gehirnbereiches sich immer noch daran erinnerten, wie sie das Labyrinth bewältigen konnten. Sogar nach der Verbrennung von 70% des Gehirns wussten die Mäuse, wo der Weg lag. Sie konnten kaum sich selber ziehen, die Funktionsfähigkeit der Gliedmassen war minimal, aber ihr Gedächtnis blieb in Takt. Nach vielen Forschungen dieser Art über Gedächtnis zeigten die meisten, dass solange ein kleiner Bereich erhalten bleibt, sogar dann, wenn die Gliedmaßen nicht mehr ordnungsgemäß funktionierten, die Verbindung mit der Information erhalten blieb. Dies zeigt also, dass das Gehirn mehr wie ein Übermittler ist, ein Link zwischen der Information, Ihrer 'Frequenz', und dem Speicher der Information. Dies ergab eine gänzlich neue Auswirkung auf die Neurologie.

Das Feld ist nun allgemeines Wissen in der Wissenschaft, von höherer Physik zu den Doktoren, alle haben gezeigt, dass die Ergebnisse bezüglich der Konzeption des Vakuums richtig sind. Einige Neurologen fanden heraus, dass einige Personen sensibler als andere für das Vakuum sind, die mehr als nur in ihre eigene Energiewelle im Vakuum zapfen konnten. Sie konnten die Erinnerungen anderer Menschen sehen und was sie gerade im Raum des nächsten Zimmers taten. Dies wurde in mehreren Laboratorien und Experimenten bestätigt. So begann die Idee, dass unser Körper vielleicht Informationen aus dem Feld auslesen könnte, vielleicht von bereits vergangenen Leuten. Dies würde tatsächlich logisch sein, da die meisten Experimente zeigen, dass das Vakuum existiert und auch alle Informationen in den Wellen von allen Ereignissen, die in der Erschaffung geschahen, speichern. Dann ist es höchstwahrscheinlich, dass sensible Menschen auch Informationen von bereits verstorbenen Personen einlesen könnten. Nicht nur ihr Gedächtnis sondern auch ihr Körper würde Eigenschaften aufnehmen wie beispielsweise Muttermale, die auch in den Zellen unseres Körpers gespeichert sind. Dies erklärt, wieso es detaillierte Berichte von Kindern gibt, die über Menschen erzählen, die hundert Jahre zuvor lebten. Wieso können sie fremde Sprachen aufgreifen, oder uns fühlen; Wieso können Tiere uns fühlen, so wie Haustiere wie z. B. Hunde wissen, wann ihr Herrchen gestorben ist, ohne dass sie bei ihm waren; sie 'fühlen' es. Sensible Menschen können jegliche Informationen aufnehmen, die durch Menschen verursacht wurden und denken, sie seien ein "Medium" vergangener Menschen oder sie seien telepathisch. Sie sind es nicht, sie sind nur... sensibler.

Auf diesen Gedanken kamen sie durch viele Experimente, in denen Kindern bis zum achten Lebensjahr die sensibelsten waren, die Informationen vom Feld aufnehmen konnten. Und die meisten Berichte von vergangenem Leben kamen von Kindern. Dies ist ein logischer Link, also wird die Hypothese durch wissenschaftliche Bestätigungen von anderen Wissenschaftszweigen unterstützt. Dies erklärte auch die Prophezeiungen von Leuten über Ereignisse; wieso Menschen im Moment des Todes wussten, dass ein Nahestehender gerade gestorben ist, ohne dass sie dort waren; wieso Sie wissen, dass jemand hinter ihrem Rücken starrt; wieso die Herzschläge von Leuten im Raum nach einer Zeit synchronisieren; wieso Zwillinge einander durch die ganze Welt hindurch fühlen können; wieso Kinder (die sensibelsten Info-Leser des Vakuums) fremde Sprachen sprechen können, ohne sie je gelernt zu haben. Dies erfolgt dadurch, weil wir alle mit dem Quantenvakuum in Verbindung stehen und Informationen vom Feld aufnehmen. Sogar die NASA ist nun damit beschäftigt zu versuchen, ob sie das Vakuum als Energiequelle für ihre Raketen gebrauchen können. Es wird erforscht, um es als Kommunikationsmittel zu gebrauchen, um die "gelinkten" Moleküle als Signale zu verwenden.

Dies erklärt auch so viele Mysterien wie Erdanziehung und Zellenkommunikation usw. Sie benennen es meist als Quantenvakuum, Quantenschaum oder das Nullpunktfeld, weil die Energie unter 0 Kelvin bleibt, während alle Materien bei dieser Temperatur stehen bleiben und inaktiv werden.

Eine weitere Auswirkung von alledem war das Verständnis über das Auftauchen des Universum und über die Verwendung der Informationen. Einer der am meisten ausgearbeiteten Theorien ist das, was ich oben erwähnte, dass die Informationen von allen Ereignissen, die je im Quantenfeld passierten, im Feld gespeichert und 'erinnert' werden. Es hört sich wirklich wie das "Mutterbuch" an, welches im Koran erwähnt wird. Dieses Universum wird eines Tages 'aussterben' und jegliche Materien und Energien werden ihre Bewegungen verlieren. Einer der grundlegendsten Theorien sind, dass:

  1. alles implodieren und einen neuen Bigbang hervorbringen wird.
  2. alles in schwarze Löcher gezogen wird und auf der anderen Seite des Loches ein neuer Bigbang entsteht.

Also ist ein neuer Bigbang das Wahrscheinlichste, das erscheinen wird, aber nun aufgepasst: die gesamte gespeicherte Information im Quantenfeld bleibt stets erhalten und kann nicht gelöscht werden. Und Labortests zeigen, dass Materie und Energie den 'Wellen' im Feld nachfolgen; sie folgen der Information. Dies bedeutet, dass die ganze Energie, wie in unserem Universum, neue Materie bilden, ausbreiten und verteilen und der selben Geschwindigkeit folgen wird, wie bereits in unserer 'Version' des Universums. Es wird Sterne und Planeten bilden, während es dem Plan folgt, der im Innern des Feldes gespeichert ist. Die Materie wird den 'Spurrillen', die bereits in unserem Universum gebildet wurden, folgen. Dies bedeutet aber auch, dass unser Universum wieder Leben erschaffen wird! Dies bedeutet, dass Menschen erneut entwickelt und dem Wachstum im Wissen folgen werden. Sie werden erneut erschaffen, weil sie immer noch Teil des Plans sind. Kommt Ihnen dies nicht ein wenig vertraut vor? Aber hier liegt der Haken: Die Energie und die Materie wird den dominantesten 'Wellen' folgen. Wenn Sie also in Ihrem Leben meistens rechtschaffen waren, wird sich dies im nächsten "Sie" dominieren. Die Taten, die Sie im Leben am meisten vollbracht haben, werden im nächsten "Sie" am meisten dominieren. Dies sind nur Theorien, aber sie sind hergestellt worden, ohne dass die Wissenschaftler daran gedacht haben, es mit dem 'Jenseits' in Verbindung zu bringen. Und diese Theorien werden immer mehr und mehr akzeptiert, weil sich die Beweise anhäufen. Wenn also eine Person jetzt 'Gutes' als die dominanteste Tat tut, wird das in der nächsten Erschaffung eine bedeutende, ernst zu nehmende Sache sein. Dieser Affekt gilt ebenso für die 'schlechten' Taten. Der Mensch wird den 'Himmel' erleben aufgrund der guten Taten oder die 'Hölle' aufgrund der überwiegend schlechten Taten.

Je höher eine Gesellschaft wird, desto höher wird sie im 'nächsten' Universum sein. Also wird alles, was Sie jetzt tun, seriöse Auswirkungen auf die nächste Erschaffung haben; was Sie als Individuum tun, was die Gesellschaft als Ganzes tut. Dies ist der Grund, wieso wir den Islam/die Hingabe brauchen, weil wir eine bessere Version im Dies- und Jenseits erschaffen werden, wortwörtlich.

Es ist schwierig so viel Information in einer kurzen Allgemeinerläuterung zu erklären. Sie werden aber immer mehr und mehr zu höchst akzeptierten Theorien. Ist dies vielleicht eine wissenschaftliche Annäherung ans Jenseits? So Gott will werden wir mit der Zeit mehr wissen.

Ich kann die Bücher von L. McTaggert und "The Field, and The Reenchanted cosmos and Cosmic vision" von E. Laszlo empfehlen.

 


Quelle: http://alrahman.de/philosophisches/5-allgemein/97-eine-wissenschaftliche-annaeherung-ans-jenseits

 


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

You are here: Artikel Allgemein Eine wissenschaftliche Annäherung ans Jenseits