Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Das Fasten im Koran

Über die Praktik des Fastens wird im Koran vergleichsweise wenig ausgesagt und nur wenige Verse geben die Regeln des Fastens wieder:

Sure 2 Verse 183-187:

"Ihr Gläubigen! Euch ist vorgeschrieben, zu fasten, so wie es auch denjenigen, die vor euch lebten, vorgeschrieben worden ist. Vielleicht werdet ihr gottesfürchtig sein. (Das Fasten ist) eine bestimmte Anzahl von Tagen (einzuhalten). Und wenn einer von euch krank ist oder sich auf einer Reise befindet (und deshalb nicht fasten kann, ist ihm)...


Weiterlesen...

Sure 62 Vers 2

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 

Im Folgenden möchte ich eine Interpretation des Verses 2 der Sure 62 vorstellen, die der gängigen orthodoxen Sichtweise widerspricht:

Er ist es, Der unter den Schriftunkundigen einen Gesandten von ihnen hat erstehen lassen, der ihnen Seine Zeichen verliest, sie läutert und sie das Buch und die Weisheit lehrt, obgleich sie sich ja zuvor in deutlichem Irrtum befanden -,

هو الذى بعث فى الامين رسولا منهم يتلوا عليهم ءايته ويزكيهم ويعلمهم الكتب والحكمة وان كانوا من قبل لفى ضلل مبين


Er ist es, Der unter den Schriftunkundigen einen Gesandten von ihnen hat erstehen lassen, der ihnen Seine Zeichen verliest,

 

Muhammad sollte den Koran verlesen!

sie läutert

Muhammad brachte eine neue Art und Weise zu leben. Diese Lebensweise ist diese Läuterung von der hier gesprochen wird. So läutert Muhammad beispielsweise durch das Einsammeln von Almosen:

Nimm von ihrem Besitz ein Almosen, mit dem du sie rein machst und läuterst, und bete für sie, denn dein Gebet ist für sie eine Beruhigung! Allah ist Allhörend und Allwissend.

خذ من امولهم صدقة تطهرهم وتزكيهم بها وصل عليهم ان صلوتك سكن لهم والله سميع عليم

Durch Spenden läutert man sich selbst:

der seinen Besitz hingibt, um sich zu läutern, (92/18)

الذى يوتى ماله يتزكى

Diese Lebensweise läutert den Menschen. Durch seine Botschaft leitet Gott die Menschen dazu an, sich zu läutern.

O die ihr glaubt, wenn ihr euch zum Gebet aufstellt, dann wascht euch das Gesicht und die Hände bis zu den Ellbogen und streicht euch über den Kopf und (wascht euch) die Füße bis zu den Knöcheln. Und wenn ihr im Zustand der Unreinheit seid, dann reinigt euch. Und wenn ihr krank seid oder auf einer Reise oder jemand von euch vom Abort kommt oder ihr Frauen berührt habt und dann kein Wasser findet, so wendet euch dem guten Erdboden zu und streicht euch damit über das Gesicht und die Hände. Allah will euch keine Bedrängnis auferlegen, sondern Er will euch reinigen und Seine Gunst an euch vollenden, auf daß ihr dankbar sein möget. (5/6)

يايها الذين ءامنوا اذا قمتم الى الصلوة فاغسلوا وجوهكم وايديكم الى المرافق وامسحوا برءوسكم وارجلكم الى الكعبين وان كنتم جنبا فاطهروا وان كنتم مرضى او على سفر او جاء احد منكم من الغائط او لمستم النساء فلم تجدوا ماء فتيمموا صعيدا طيبا فامسحوا بوجوهكم وايديكم منه ما يريد الله ليجعل عليكم من حرج ولكن يريد ليطهركم وليتم نعمته عليكم لعلكم تشكرون

O du Gesandter, lasse dich nicht durch jene traurig machen, die im Unglauben dahineilen, unter denen, die mit ihren Mündern sagen: "Wir glauben", während ihre Herzen nicht glauben, Und unter denjenigen, die dem Judentum angehören, unter ihnen gibt es manche, die auf Lügen horchen, die auf andere Leute horchen, die nicht zu dir gekommen sind. Sie verdrehen den Sinn der Worte, nach(dem sie an) ihrer (richtigen) Stelle (waren), und sagen: "Wenn euch dies gegeben wird, dann nehmt es an. Wenn euch dies aber nicht gegeben wird, dann seht euch vor." Wen Allah der Versuchung aussetzen will, für den wirst du gegen Allah nichts (auszurichten) vermögen. Das sind diejenigen, deren Herzen Allah nicht rein machen wollte. Schande gibt es für sie im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe; (5/41)

يايها الرسول لا يحزنك الذين يسرعون فى الكفر من الذين قالوا ءامنا بافوههم ولم تومن قلوبهم ومن الذين هادوا سمعون للكذب سمعون لقوم ءاخرين لم ياتوك يحرفون الكلم من بعد مواضعه يقولون ان اوتيتم هذا فخذوه وان لم توتوه فاحذروا ومن يرد الله فتنته فلن تملك له من الله شيا اولئك الذين لم يرد الله ان يطهر قلوبهم لهم فى الدنيا خزى ولهم فى الءاخرة عذاب عظيم


Haltet euch in euren Häusern auf; und stellt euch nicht zur Schau wie in der Zeit der früheren Unwissenheit. Verrichtet das Gebet und entrichtet die Abgabe und gehorcht Allah und Seinem Gesandten. Allah will gewiß nur den Makel von euch entfernen, ihr Angehörigen des Hauses, und euch völlig rein machen. (33:33)

وقرن فى بيوتكن ولا تبرجن تبرج الجهلية الاولى واقمن الصلوة وءاتين الزكوة واطعن الله ورسوله انما يريد الله ليذهب عنكم الرجس اهل البيت ويطهركم تطهيرا


und sie das Buch und die Weisheit lehrt

Ohne Wissen kann man nicht geläutert werden. Wenn Muhammad den Koran rezitierte lehrte er gleichzeitig das Buch und die in ihm enthaltene Weisheit. Er lehrte das, was er gelehrt wurde:

Belehrt hat ihn der Besitzer starker Kräfte, (53/5)

علمه شديد القوى


Der Allerbarmer hat den Qur´an gelehrt. (55/1-2)

الرحمن

علم القرءان

Wenn man beispielsweise Kindern ein Kinderlied vorliest, so ist es dasselbe wie es ihnen beizubringen.

Und Wir wissen sehr wohl, daß sie sagen: "Es lehrt ihn nur ein menschliches Wesen." Die Sprache dessen, auf den sie hinweisen, ist eine fremde, während dies hier deutliche arabische Sprache ist. (16/103)

ولقد نعلم انهم يقولون انما يعلمه بشر لسان الذى يلحدون اليه اعجمى وهذا لسان عربى مبين

An diesem Vers sieht man sehr gut, dass "Lehren" dasselbe wie verlesen meint.

Mit der Weisheit verhält es sich so, dass selbige von Allah durch den Koran gebracht wird (17:39, 33:34, 36:2, 43:4, 43:63, 44:4, 54:5).

Wir wissen, das die ganze Weisheit im Koran liegt, denn auch Jesus wurde das Buch und die Weisheit gelehrt (3/48), aber von den Christen wird nur erwartet, dass sie mit dem Evangelium richten (5/47)

in der jede weise Angelegenheit einzeln entschieden wird (44/4)

فيها يفرق كل امر حكيم

Die Weisheit ist das "Rezept" des Buches, welches, wenn man ihm folgt weise macht. Es beschreibt die Aspekte des Buches aus denen man Weisheit gewinnen kann.

Und gedenkt dessen, was in euren Häusern von den Zeichen Allahs und von der Weisheit verlesen wird. Gewiß, Allah ist Feinfühlig und Allkundig. (33/34)

واذكرن ما يتلى فى بيوتكن من ءايت الله والحكمة ان الله كان لطيفا خبيرا

Das einzige, was immer rezitiert wird ist der Koran. Sure 33 Vers 34 betätigt dies. Man kann nicht das Buch lehren ohne gleichzeitig die Weisheit zu lehren.

Muhammad konnte nicht das Buch lehren ohne es zu rezitieren und er konnte es nicht lehren ohne die Weisheit zu lehren.

 

Dem Gesandten obliegt nur die Übermittelung (der Botschaft). Und Allah weiß, was ihr offenlegt und was ihr verbergt. (5/99)

ما على الرسول الا البلغ والله يعلم ما تبدون وما تكتمون


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

You are here: Artikel Der Koran / Tafsir Sure 62 Vers 2