Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Das Gebet im Koran

Im orthodoxen Islam ist man der Ansicht, dass der Koran nicht ausreichen würde, um das Gebet zu beschreiben. Daher greift man diesbezüglich auf die Ahadith zurück. Dies geht einher mit dem Gedanken, die Durchführung des Gebets müsste wie eine Gebrauchsanweisung in allen Einzelheiten beschrieben sein, ohne bzw. mit nur ehr wenig individuellen Möglichkeiten. Dies ist für sich betrachtet in sich schlüssig und korrekt. Es ist jedoch ein Irrtum anzunehmen, dass es nicht auch anders ginge und eben...


Weiterlesen...

Wie viele Engel sprachen mit Maria?

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt 
Wie viele Engel sprachen mit Maria? Wenn der Koran von der Verkündigung der Geburt Jesu an die Jungfrau Maria spricht, in Sure 3,42-45, so spricht er von (einigen) Engeln, hingegen aber nur von einem in Sure 19,17-21.

Um diesen Widerspruch aufzulösen ist es wichtig zu wissen, was genau in den genannten Versen steht:

3.42. Und (erinnere daran), als die Engel sagten: „Maryam! Gewiß, ALLAH hat dich auserwählt, gereinigt und vor den Frauen in aller Welt auserwählt.“
3.43. Maryam! Zolle deinem HERRN Gehorsam, vollziehe Sudschud und vollziehe Ruku' mit den Ruku'-Vollziehenden.“
3.44. Dies ist eine Mitteilung vom Verborgenen, die WIR dir durch Wahy zuteil werden lassen. Denn du warst nicht bei ihnen, als sie auslosten, wer von ihnen Maryam in seine Obhut nehmen solle. Und du warst nicht bei ihnen, als sie sich untereinander gestritten haben.
3.45. (Erinnere daran), als die Engel sagten: „Maryam! Gewiß, ALLAH lässt dir frohe Botschaft über ein Wort von Ihm überbringen, sein Name ist Almasih 'Isa Ibnu-Maryam, hochgeachtet im Dießeits und im Jenseits und einer von denjenigen, die (ALLAH) nahe stehen. (Zaidan)


19.17. und vor ihnen einen Sichtschutz errichtete. Dann entsandten WIR ihr einen Ruhh von Uns und er erschien ihr als ein makelloser Mensch.
19.18. Sie sagte: „Ich suche Schutz beim Allgnade Erweisenden vor dir, wenn du ein Muttaqi bist!“
19.19. Er erwiderte: „Ich bin doch nur ein Gesandter deines HERRN, um dir einen reinen Jungen zu schenken!“
19.20. Sie sagte: „Wie kann ich einen Jungen haben, wo mich noch nie ein Mensch intim berührte und ich nie eine Unzüchtige war?“
19.21. Er sagte: „Es ist so! Dein HERR sagte: „Dies ist Mir ein Leichtes!“ Und zweifellos werden WIR ihn zu einer Aya machen für die Menschen und zu einer Gnade von Uns! Und dies ist bereits eine beschlossene Sache. (Zaidan)


Wenn man sich nun die beiden Abschnitte genauer ansieht, so stellt man fest, daß es sich hier um zwei verschiedene Ereignisse handelt. In Sure 3 erhält Maria durch die Engel die Nachricht, daß sie auserwählt ist einen Sohn zu bekommen, dessen Name Jesus sein wird.
In Sure 19 geht es um Gabriel (Ruhh), der nun im Auftrag Gottes Maria einen Jungen schenken soll. Hier geht es also um den Moment der unbefleckten Empfägnis und nicht mehr nur um die Ankündigung eines Sohnes.


Weitere Antworten:

http://www.understanding-islam.com/related/text.asp?type=article&aid=50
http://answering-christianity.com/quran/my_02.htm
http://answering-christianity.com/quran/ma_mary.htm
http://answering-christianity.com/quran/0201.htm
http://answering-christianity.com/quran/i003.htm

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

You are here: Artikel Der Koran / Tafsir Widersprüche im Koran Wie viele Engel sprachen mit Maria?