Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Das Gebet im Koran

Im orthodoxen Islam ist man der Ansicht, dass der Koran nicht ausreichen würde, um das Gebet zu beschreiben. Daher greift man diesbezüglich auf die Ahadith zurück. Dies geht einher mit dem Gedanken, die Durchführung des Gebets müsste wie eine Gebrauchsanweisung in allen Einzelheiten beschrieben sein, ohne bzw. mit nur ehr wenig individuellen Möglichkeiten. Dies ist für sich betrachtet in sich schlüssig und korrekt. Es ist jedoch ein Irrtum anzunehmen, dass es nicht auch anders ginge und eben...


Weiterlesen...

Wie viele Gruppen wird es am jüngsten Tag geben?

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 6
SchwachPerfekt 
Gemäß Sure 56,7 wird es DREI unterscheidbare Gruppen am Jüngsten Tag geben, aber Sure 90,18-19 und Sure 90,6-8 etc. erwähnen nur ZWEI Gruppen.


Zunächst ein Blick auf die genannten Verse:

Sure 56
"7 und ihr (Menschen auf Grund dessen, was ihr in eurem Erdenleben getan habt) in drei (verschiedene) Gattungen (azwaadsch) zerfallt!
8 (In) die zur Rechten - was (wißt ihr) von denen, die zur Rechten sein werden?
9  Und (in) die zur Linken - was (wißt ihr) von denen, die zur Linken sein werden?
10 Und die (schon) gewonnen haben, (das) sind (eben) die, die (schon) gewonnen haben."
(Paret)

Hier sehen wir ganz konkret drei verschiedene Gruppen!
1. Die zur Linken (die Ungläubigen)
2. Die zur Rechten (die Gläubigen)
3. Die, die schon gewonnen haben (wer diese sind ist nicht ganz genau geklärt: entweder sind damit die Propheten gemeint, oder außerordentliche Lehrer bzw. Menschen, die sehr früh den rechten Glauben annahmen - in jedem Fall sind es jedoch gläubige, so daß sie ebenfalls zu den Leuten zur Rechten gehören).

Sure 90:

"1    Nein doch! Ich schwöre bei dieser Ortschaft -
2     und du bist in ihr ansässig (? wa-anta hillun bi-haazaa l-baladi) -,
3     und (ich schwöre) bei einem (jeden) Vater und dem, was er (an Kindern) gezeugt hat.
4     Wir haben doch den Menschen (zu einem Dasein) in Bedrängnis geschaffen.
5     Meint er (denn), niemand hätte Gewalt über ihn?
6     "Er sagt (großsprecherisch): ""Ich habe (für dies und das) ein ganzes Vermögen ausgegeben (ahlaktu maalan lubadan)""."
7     Meint er (denn), niemand hätte ihn gesehen?
8     Haben wir ihm nicht zwei Augen gemacht,
9     eine Zunge und zwei Lippen,
10     und ihm die beiden Wege gezeigt (damit er sich für einen von ihnen entscheide)?
11     Doch er bezwang das Hindernis nicht (fa-laa qtahama l-`aqabata).
12     Doch wie kannst du wissen, was das Hindernis ist?
13     (Es besteht darin) daß man einem Sklaven zur Freiheit verhilft
14     oder an einem Tag, an dem alles Hunger hat,
15     einer Waise aus der Verwandtschaft
16     oder einem Armen, der sich im Staube wälzt (etwas) zu essen gibt
17     und (daß man) überdies zu denen gehört, die glauben und Geduld und Barmherzigkeit einander (als Vermächtnis) ans        Herz legen.
18     Das sind die von der rechten Seite.
19     Diejenigen aber, die nicht an unsere Zeichen glauben, sind die Unglückseligen.
20     Über ihnen werden die Flammen des Höllenfeuers zusammenschlagen (`alaihim naarun mu§sadatun).
"(Paret)

In dieser Sure werden nun nur die zur Rechten und die zur Linken genannt, jedoch definiert nur Sure 56 die verschiedenen Gruppen und Sure 90 führt lediglich zwei dieser Gruppen an. Zudem kann man die dritte Gruppe ohne weiteres zu Gruppe derer zur Rechten hinzuzählen. Somit existiert auch hier kein Widerspruch.


You are here: Artikel Der Koran / Tafsir Widersprüche im Koran Wie viele Gruppen wird es am jüngsten Tag geben?