Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Die Shahada

Orthodoxe Shahada als kalligrafischer Schriftzug in der Wasir-Khan-Moschee in LahoreDie Shahada ist die erste Säule des orthodoxen Islam und lautet: "La ilaha il allah muhammad rasululah" - "Es gibt keinen Gott außer Gott und Muhammad ist sein Gesandter". Es ist bemerkenswert, dass ein solches Glaubensbekenntnis im Koran nicht existiert. In Sure 3 Vers 18 findet sich lediglich folgendes:

"Allah bezeugt, daß es keinen Gott gibt außer ihm. Desgleichen die Engel und diejenigen, die das Offenbarungswissen besitzen. Er sorgt für Gerechtigkeit (qaa'iman bil-qisti). Es gibt keinen...


Weiterlesen...

Wer verliert?

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 

Sure 22 Vers 38: "Wahrlich, Allah verteidigt jene, die gläubig sind. Gewiß, Allah liebt keinen Treulosen, Undankbaren."

ان الله يدفع عن الذين ءامنوا ان الله لا يحب كل خوان كفور

 

Sure 47 Vers 7: "O ihr, die ihr glaubt, wenn ihr Allahs (Sache) helft, so wird Er euch helfen und euren Füßen festen Halt geben."

يايها الذين ءامنوا ان تنصروا الله ينصركم ويثبت اقدامكم

Aus den genannten Versen geht klar hervor, dass Gott den Gläubigen hilft.

Doch was ist los in den islamischen Ländern? In Saudi-Arabien, Tunesien, Afghanistan, Irak, Iran, etc. Sehen diese Länder wie Gewinner aus? Im Vergleich zum "ungläubigen" Westen befindet sich die "islamische" Welt seit mehreren Jahrhunderten im freien Fall.

Immer wieder wird als Entschuldigung die Kolonialzeit genannt. Ja wie konnte es denn dazu kommen? Zu wenig gebetet? Zu wenig gefastet? Zu wenig gespendet? Zu selten nach Mekka gepilgert? Wie kann das denn sein, dass der Westen in jeglicher Hinsicht überlegen ist?

Die Antwort liegt im Koran:

Und der Gesandte sagte: "O mein Herr, mein Volk hat wirklich diesen Qur'an von sich gewiesen." Und so gaben Wir jedem Propheten einen Feind aus den Reihen der Sünder; doch dein Herr genügt als Führer und als Helfer. (25:30-31)

وقال الرسول يرب ان قومى اتخذوا هذا القرءان مهجورا

وكذلك جعلنا لكل نبى عدوا من المجرمين وكفى بربك هاديا ونصيرا

Der Koran wurde verlassen!

Und jetzt fragen Sie sich einmal, wie denn die Taliban, Al-Qaida und Konsorten den Koran verlassen konnten, wo sie sich doch für so gläubig halten!


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

You are here: Blog Freitagsansprachen Wer verliert?