Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Zakat im Koran

Definition:

Der Begriff Zakat bedeutet übersetzt Reinheit bzw. Reinigung. Diese Reinigung steht in direktem Zusammenhang mit dem Begriff Sadaqa (Spende). Dies ergibt sich aus dem Vers 103 der Sure 9:

"Nimm aus ihrem Vermögen eine Almosengabe (sadaqa), um sie damit rein zu machen und zu läutern (tutahhiruhum wa-tuzakkiehim bihaa), und sprich den Segen über sie (salli `alaihim)! Dein Segen (salaat) ist eine Beruhigung für sie. Allah hört und weiß (alles). -" (Paret)

 


Weiterlesen...

Schwarze Hunde darf man töten

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 

Ohne Worte:

 

 

 

Frage:
Welche Hunde darf man grundsätzlich immer töten?


Antwort:
Es gibt zwei Arten von Hunden. Eine Art darf getötet werden, und eine Art darf nicht getötet werden.
Die Art, die getötet werden darf, ist der schwarze Hund, weil er ein Teufel ist. Sowie der beißende Hund, weil er schädlich ist.
Die anderen Hunde dürfen nicht getötet werden. Falls man diese [nicht schwarzen und nicht beißenden Hunde] tötet, muss man Allah um Vergebung bitten. Man braucht jedoch keine Sühne zu leisten.
Schaykh Muhammad Salih al-Uthaymin, rahimahullah


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

You are here: Blog Neues Interessante Fatwas Schwarze Hunde darf man töten