Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Zakat im Koran

Definition:

Der Begriff Zakat bedeutet übersetzt Reinheit bzw. Reinigung. Diese Reinigung steht in direktem Zusammenhang mit dem Begriff Sadaqa (Spende). Dies ergibt sich aus dem Vers 103 der Sure 9:

"Nimm aus ihrem Vermögen eine Almosengabe (sadaqa), um sie damit rein zu machen und zu läutern (tutahhiruhum wa-tuzakkiehim bihaa), und sprich den Segen über sie (salli `alaihim)! Dein Segen (salaat) ist eine Beruhigung für sie. Allah hört und weiß (alles). -" (Paret)

 


Weiterlesen...

Schach ist ein Glücksspiel

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 9
SchwachPerfekt 

Es liegt ja auch eigentlich auf der Hand: jeder, der die Regeln von Schach nicht begreift, muss ja auf gut Glück spielen:




Urteil über Schach, Karten und Würfelspiele

Alles Lob gebührt Allah subhanahu wa teala!

"Wenn Schach ein Jemand von Dingen abhält die obligatorisch zu tun sind, innerlich, wie äußerlich, ist es haraam nach Konsens der Gelerhten - dann, wenn es von obligatorischen Pflichten wie das Gebet abhält oder etwas was im Interesse eines selber oder der Familie steht dieser nachzukommen zu tun order das Gute zu gebieten und das Schlechte zu verwerfen/verwehren (gemeint ist also Zeitvertreib, obwohl man obligatorische Pflichten hätte tun sollen) oder den Bund zwischen den Verwandten, den Eltern, der Familie aufrecht zu halten oder die Eltern zu ehren, oder irgend etwas verbindliches im Bezug auf dem Rank/Position einer Authorität oder Führuingskraft etc. In diesem Fall ist es haram nach Konsens der Gelehrten. Genauso, wenn es mit etwas anderem verbunden ist, was haram ist, wie z.B. Lügen zu erzählen, falschen Schwur abzugeben, betrügen, falsches Tun oder dabei zu verhelfen oder andere verbotene Dinge, dann ist Schach spielen auch haram, laut Konsens der Gelehrten der Muslime." (Majmoo’ al-Fataawa, 32/218, 240)

Doch, wenn es nicht davon abhält verbindliche Dinge oder es nicht mit Dingen involviert ist, was haram ist, dann besteht eine Meinungsverschiedneheit unter den Gelehrten. Die Mehrheit der Gelehrten (Abu Haneefah, Maalik, Ahmad und einige Gefährten von al-Shaafa’i) sagen, dass es dennoch haram sei, gründend auf die Worte Allah's und die Meinungen der Sahabah.

Beweise aus dem Quran:

{[5.90] O die ihr glaubt! Wein und Glücksspiel und Götzenbilder und Lospfeile sind ein Greuel, ein Werk Satans. So meidet sie allesamt, auf daß ihr Erfolg habt.}

{[5.91] Satan will durch Wein und Glücksspiel nur Feindschaft und Haß zwischen euch erregen, um euch so vom Gedanken an Allah und vom Gebet abzuhalten. Doch werdet ihr euch abhalten lassen?}


Al-Qurtubi (r) sagte:
"Diese Ayat indiziert, dass es haram ist Würfelsiele oder Schach zu spielen, sei es, dass es um Geld zu spielen oder nicht, denn als Allah subhanahu wa teala das Alkohol verboten hatte, erklärte ER (swt) den Grund dafür, dass Shaitan nur Feindschaft/Zwiespalt und Hass wecken will, so zwischen uns mit berauschendem Getränk (Alkohol) und Glücksspiel, um uns an das Gedenken an Allah und dem Gebet abkehren zu lassen. So ist jede Art von Spiel, in welchem ob in kleinsten Maße oder großem, Feindschaft und Hass zwischen jene die dem ergeben sind, herbeiführen, sie vom Gedanken an Allah (swt), dem Gebet abhält, es gleichzustellen ist, als wenn man Alkohol trinken würde, was demnach impliziert; es muss haram sein, wie auch Alkohol haram ist. (al-Jaami’ li Ahkaam al-Qur’aan, 6/291).

Beweise entnommen,was die Sahabah sagen:

Es wurde berichtet, das Ali ibn Abi Taalib (rd) an einige Leute vorbeiging, die Schach spielten. Er sagte:

"Was sind dies für Bildnisse, dem ihr euch ergeben habt?" [cf. al-Anbiya’ 21:52]”


Imaam Ahmad sagte:
"Der passendste Kommentar zu Schach, was von ‘Ali (rd) gesagt wurde.


‘Abd-Allaah ibn ‘Umar (rd) wurde befragt über Schach, er sagte:

"Es ist schlimmer als das Würfelspiel (Würfel)"



"Würfel" bezieht sich was dieserseits benutzt wird, um backgammon zu spielen, welches auf einer speziellen Platte gespielt wird. Es wurde überliefert in dem ahaadeeth, dass dies haram ist.

Abu Dawood (4938) überliefert von Abu Moosa al-Ash’ari, dass der Gesandte Allahs sagte:
"Wer auch immer Würfelspiele spielt, hat Allah (swt) und sienem Gesandten missachtet."
(klassifiziert als saheeh von al-Albaani in Saheeh Abi Dawood, 4129)



Muslim (2260) überlieferte, dass der Gesandte Allahs sagte:
"Wer auch immer Würfelspiele spielt ist wie jener, der seine Hand in das Fleich und Blut eines Schweins taucht."

Al-Nawawi (ra) sagte:
"Dieser Hadith wurde zitiert als Beweis von al-Shaafa’i und der Mehrheit seiner Gelehrten, um zu beweisen, dass Würfelspiele haram sind. Die Phrase "der seine Hand in das Fleich und Blut eines Schweins taucht" bezieht sich auf dem es zu essen, so soll dieses Gleichnis, um zu zeigen, dass Würfelsüiele haram sind, wie es auch haram ist Schwein zu essen."

Was einige Gelehrte zum Verbot sagen:

Ibn Qudaamah (ra) sagte:
"Schach ist wie Würfelspiele, in diese sind verboten." (al-Mughni, 14/155),

Ibn al-Qayyim (ra) sagte:
"Die Böse Konsequenzen aus Schach sind ein größeres Übel, als die bösen Konsequenzen des Würspiels. Alles, was auf den Würfelspielverbot zeigt, zeigt auf den Schachverbot, so (..), dies ist die Sicht von Maalik (ra) und seinen Gefährten, von Abu Haneefah und seinen Gefährten, von Ahmad und seinen Gefährten und die Sichtweise der Merheit der Taabi’een (..). Es ist nicht bekannt, dass einige der Sahaabah es erlaubten oder selbst spielten. Allah hat sie davor bewahrt. Alles jene Erwähnungen der Sahabah, sie hätten es gespielt - welche wie die von Abu Hurayrah (rd) - sind fabriziert und erfunden, bestehen als Lüge gegen die Sahabah, so wurden diese Behauptungen von alle den verworfen, die wussten wer die Sahabah wirklich waren, die ausreichend Wissen besitzen, um diese Berichte zu begutachten. Wie kann die beste Generation und beste Menschheit nach dem Propheten es für erlaubt erklären, etwas zu spielen, was uns vom Gedenken Allah's undd em Gebet abhält, wo es doch dem gleich kommt, wie Alkohol, wenn der Spieler vertieft im Spiel ist, so, wie wir es im reellem Leben sehen? Wie kann ein Gesetzgeber Würfelspiele erlauben, doch Schach erlauben, welches um ein vielfaches schlimmer ist? (..)" (al-Furoosiyah, 303, 305, 311).

Al-Dhahabi (ra) sagte:
"Im Bezug auf Schach, sagen die meisten Gelehrten, dass es haram ist zu spielen, sei es mit oder ohne Geld. Wird es mit Geld gespielt, dann ist es unbestreitbar Glücksspiel. Selbst, wenn es nicht um Geld geht, es bleibt ein Spiel/Glücksspiel (im englischen gambling) und ist haram, gemäß der meisten Gelehrten (..). Al-Nawawi (ra) wurde befragt wegen Schach spielen, ob es erlaubt oder verboten sei. Er (ra) gab zu antwort, dass es jene Personen dazu veranlässt das Gebet zu rechten Zeit zu verpassen oder er mit Geld spiele, dann ist dies haram, wohingegen es makrooh laut al-Shaafa’i und haram nach anderen sei (..)." (al-Kabaa’ir, 89-90).

http://www.ahlu-sunnah.com/threads/26689-Urteil-%C3%BCber-Schach-Karten-und-W%C3%BCrfelspiele




Kommentare  

 
0 # oh MannRumi 2013-03-29 13:40
krank -.-
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
0 # Hmm..Philipp 2013-04-09 02:35
Wieso stellst du diese Texte überhaupt online? Glaubst du nicht, dass die Lektüre eher Verwirrung stiftet als irgendwem hilft? Oder habe ich da irgendwas überlesen, was zur Aufklärung beiträgt (nicht jeder versteht die Ironie, die du oben in dem kleinen Einzeiler angebracht hast.)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+1 # AntwortAdmin 2013-04-14 22:25
Salam!

Ich möchte möglichst dämliche Rechtsgutachten auflisten.

wa salam
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
+1 # vernünftigRumi 2013-04-14 23:29
Slm also ich finde das dieser Artikel hier seinen Nutzen hat und zeigt wie weit man es treiben kann und auch tut
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 
 
0 # sarasara 2013-05-18 23:15
Würfelspiele und Kartenspiele die mit Geld in Verbindung gesetz werden so etwas sind Glückspiele aber Schach ist meiner Meinung nach ein ganz ,,normales" Spiel. Das ist Kein Glückspiel.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

You are here: Blog Neues Interessante Fatwas Schach ist ein Glücksspiel