Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Die Hadsch

Karte des Weges von Arafat nach MekkaIm folgenden eine kleine Darstellung der Regeln der Pilgerfahrt, wie sie im Koran beschrieben ist.

 

Pflicht:

Sure 2 Vers 196: "Führt die Wallfahrt (hadsch) und die Besuchsfahrt (`umra) (mit allen ihren Zeremonien) im Dienste Allahs durch! Und wenn ihr (durch feindlichen Widerstand an der Ausführung der Wallfahrtszeremonien) behindert seid, dann (bringt als Sühne für die Unterlassung) an Opfertieren (dar), was (für euch) erschwinglich ist! Und schert euch nicht den Kopf, bis die Opfertiere ihre...


Weiterlesen...
Gästebuch
Betreff *
Name *
E-Mail Adresse *
Website
Inhalt *
Bild für Sicherheitscode * SicherheitscodeSicherheitscode neu laden
   
 

Warnung!!!: Warnung!!!

Warnung vor meine-islam-reform.de!!

Diese Seite verbreitet lügen!! diese seite ist eine gruppierung die im Islam vorhanden ist,seit aufmerksam das ist eine schiiten seite die denn islam durch umwege schlecht darstellt eine erfundene gruppe die irregegangen ist ich warne euch von der seite 


Möge Allah denn seiteninhaber rechtleiten Amin

Montag, 24. Dezember 2012

kilo: pädophilie

schade, dass die christen hier auf dieser seite kein verständnis dafür haben, dass es nicht unehrenhaft ist, mit mädchen vor dem menstruationsalter verheiratet zu sein. natürlich würde ein gläubiger muslim nie so einem kind zu nahe kommen oder gar sex mit ihm haben.

für sexuelle handlungen an kindern stehen ja genügend nichtmuslimische mädchen und junge frauen zur verfügung. und über ein anständiges verhalten denen gegenüber steht nichts im koran.


Anmerkung von meine-islam-reform.de:


http://meine-islam-reform.de/index.php/artikel/fiqh/827-zwangsheirat.html

Sonntag, 02. Dezember 2012

Muslim: islam
http://www.ahlul-madinah.de.to

Möge allah uns alle rechtleiten und uns ein richtiges islam-verständnis geben aamiin

http://www.ahlul-madinah.de.to

Dienstag, 25. September 2012

Bilal: Bravo!

Sobald die Übersetzung des Buches " Tanrinin dogum günü " von Burak Özdemir im Handel erscheint, solltest du es lesen.
Und du wirst einen weiteren Schritt machen.

Salam

Montag, 18. Juni 2012

Stiller Leser: Toller Dienst

Selam,

bin seit einigen Minuten auf der Seite und ich muss sagen ich fühle mich hier wohl. Werde die Tage noch mal rein schauen und weitere Artikel lesen. Vielen vielen Dank und weiter so, echt tolle Arbeit!Wink

Sonntag, 10. Juni 2012

Abdul-Aziz: Interessant

As-aalamu alaikum,

 

eine sehr interessant Website, hab sie grad erst entdecht und werde mich mal näher damit beschäftigen. Ich bin selber deutscher Muslim und der Meinung dass man den Islam auch jenseits von Dogmen leben kann und es viele Interpretationsmöglichkeiten gibt. Wie könnte es doch anders sein, ist der Islam doch von Gott für alle Menschen und alle Zeiten vorgesehen worden.

Donnerstag, 17. Mai 2012

3abdurrazzaq: Buchtipp für Muslime

 

Buchtipp für Muslime und solche, die es werden wollen, gefunden unter http://shop.asku-books.com/Armin-Geus-Die-Krankheit-des-Propheten - ich zitiere:

"... Die Krankheit des Propheten

Ein pathographischer Essay

Gläubige Moslems verehren in Mohammed ... den vollkommensten Menschen, der je auf Erden gelebt hat. Seine schweren charakterlichen Mängel, der ausufernde Größenwahn, die sexuelle Verwahrlosung im ­Alter und die gnadenlose Verfolgung von Feinden wurden so erfolgreich verdrängt, dass kaum jemand wagte, sich damit zu beschäftigen. Schmähungen des Propheten werden zudem schwer bestraft.

Immerhin äußerten Zeitgenossen, Mohammed sei wahnsinnig oder besessen und müsse ärztlich behandelt werden. ...

Die vorliegende Pathographie des emeritierten Marburger Medizinhistorikers Armin Geus kommt nach Sichtung der literarischen Quellen zu dem Ergebnis, dass der Prophet an einer chronischen, paranoid-halluzinatorischen Schizophrenie erkrankt war." (Zitat Ende)

Aufschlussreiche Lektüre wünscht

3abdurrazzaq

 


 

Anmerkung von Meine-Islam-Reform:

Möge der Frieden mit Ihnen sein!

Das Buch ist mir bekannt und ich komme nicht umhin zu sagen, dass ich Diagnosen auf Grund historisch fragwürdiger Überlieferungen für ebenso fragwürdig halte. Wie dem auch sei: Möglicherweise wäre Ihre Buchempfehlung auf einer sunnitischen Website besser aufgehoben.

Dennoch Danke fürs Teilen.

Anbei eine Rezension des Buches aus http://www.jf-archiv.de/archiv11/201150120963.htm

[...]Geus‘ sowie seine Vorgänger behandeln religiöse Texte wie die Aussagen eines Patienten und verkennen dabei vollständig den Charakter ihrer Quelle. Dem Text geht es nicht darum, einen möglichst genauen Bericht der Vorstellungs- und Gefühlswelt eines Propheten zu liefern – möglicherweise haben die Schreiber die Propheten nie gekannt –, sondern eine Botschaft zu vermitteln. So ist die „sexuelle Sprache“, die er als Zeichen einer Schizophrenie deutet, in erster Linie dazu gedacht, die Wut auszudrücken, die der Prophet über die Verfehlungen der Gemeinde empfindet, und die Beschreibung der Kritiker, welche den jeweiligen Propheten als Lügner, Scharlatan oder Verrückten bezeichnen, belegt nicht einen historischen Diskurs jener Zeit, sondern soll den Unglauben der Gemeinde charakterisieren.[...]

[...]Den Kern seiner Analyse des Geisteszustands Mohammeds bildet dabei der Koran, bei dessen Betrachtung er aus einem rationalistischen Blickwinkel zu dem Schluß kommt, daß die inhärenten Widersprüche der Lehre (Willensfreiheit versus Determinismus) deutliche Zeichen der Schizophrenie des Verfassers darstellten. Auch in der ausführlichen Darstellung der Höllenstrafen erkennt Geus „Phantasien eines geisteskranken Sadisten“ und offenbart dabei wieder fehlendes Verständnis für den Textcharakter. Erschwert wird diese Analyse durch seine Unkenntnis der arabischen Sprache und die Beschränkung auf eine deutsche Koranübersetzung. Offensichtlich im Bewußtsein, daß seine mangelnde fachliche Qualifikation einen weiteren Schwachpunkt seiner These bildet, konstatiert er, daß die Übersetzung des Koran wohl kein Problem darstellen könne und beweist somit sein Unverständnis für philologische Probleme. Möglicherweise lassen sich naturwissenschaftliche Befunde recht einfach in andere Sprachen übertragen, für theologisch-philosophische Konzepte gilt dies definitiv nicht.[...]

[...]Sein Sprachduktus, die kritiklose Aneinanderreihung verschiedener Themen der Islamkritik (Pädophilievorwurf, Gewaltsame Verbreitung des Islam, Unterdrückung der Frau usw.) sowie seine Beschreibung der Halal-Schlachtung als „das brutale Gemetzel türkischer Familienväter und ihrer halbwüchsigen Söhne, an dem sie sich alljährlich berauschen“, oder des muslimischen Gebets als „das provozierende Ritual“, das Muslime „unbekümmert in aller Öffentlichkeit“ ausübten, belegen seine eigentliche Intention und diskreditieren das Buch als unsachliche Propagandaschrift. Dies ist indes sehr schade.[...]


Mit islamischen Grüßen,

Andreas Heisig

Dienstag, 10. April 2012

Otha Speak: Schöne Seite
http://www.durchfallbeihunden.com

Halli Hallo! Habe mir gerade die Website angesehen und möchte keinesfalls gehen, ohne einen Pfotenabdruck zu hinterlassen! Gefällt mir wirklich gut hier und ich muss sagen man sieht, dass viel Zeit investiert wurde! Grüsse aus Heidelberg

http://www.durchfallbeihunden.com

Montag, 09. April 2012

Abdulsapik: Viele Grüße

Viele Grüße – und ein Internet-Fundstück, zitiert nach [keine Links zu rechtslastigen Webseiten - Anm. MIR] -Ein-Gedankenspiel-zu-ALLAH : „Ein Gedankenspiel – für Muslime und andere;-): Was würdet ihr einem Menschen empfehlen, der sich für „barmherzig“ hält, euch aber Gewalt (z. B. Körperverletzung durch Feuer) androht, wenn ihr ihn nicht wie einen Star verehrt? Eine Psychotherapie wäre wohl eine angemessene Empfehlung. Wie nun würdet ihr euch verhalten, wenn ein sog. „Gott“ als Protagonist eines literarischen Werks mit dem Etikett "heilig" sich genauso gebärdet? Wärt ihr in diesem Fall eher geneigt, ihm seinen egozentrischen Wunsch zu erfüllen und ihn zu verehren? Wenn ja, warum? Ist es angemessen, charakterlich dubiose, aber unsichtbare Gestalten großzügiger zu behandeln als charakterlich dubiose Menschen aus Fleisch und Blut? Denkt mal drüber nach...“ (Zitat Ende)

 


 

Anmerkung von MIR:

Hallo Abdulsapik - möge der Frieden mit Ihnen sein!

Leider scheinen Sie kein Interesse an einer Diskussion zu haben, sonst hätten Sie Ihr Gedankenspiel entweder im Forum veröffentlicht oder via Mail eingereicht. Von daher lohnt sich eine Antwort darauf nur um die Sinnlosigkeit Ihres Beispieles auch anderen zu demonstrieren. Sie zielen darauf ab, dass das, was Sie beschreiben auf das islamische Gottesbild zutreffen würde. Da bereits diese Annahme jedoch falsch ist wird das Gedankenspiel seiner Intention beraubt.

Im Klartext heißt das:

1. Barmherzigkeit kann nicht in Widerspruch zu Gerechtigkeit gesetzt werden. Der Begriff wird von Ihnen somit falsch verwendet.

2. Die Strafe des Jenseits ist eine Folge, die auf einer freiwilligen Entscheidung beruht. Wer von einer Brücke springt bricht sich den Hals. Das hat wenig mit demjenigen zu tun, der vor der Folge warnt.

3. Gott verlangt im Koran nicht ihn wie einen Star zu verehren. Er verlangt vielmehr sich der eigenen subjektiven Wahrheit zu unterwerfen, also kein Heuchler zu sein.

-> Der Inhalt des Koran wurde von Ihnen nicht verstanden. Näheres hierzu:

http://meine-islam-reform.de/index.php/artikel/allgemein/705-dies-ist-die-aufrechte-religion.html

Wa salam,

Andreas Heisig


PS.: Ich finde es lächerlich, dass Sie bei google nach "gästebuch islam" suchen, um dann in jedem Gästebuch obigen Text zu verfassen. Das zeugt nicht gerade von Aufrichtigkeit.

Freitag, 10. Februar 2012

Jahja al Faruk: Weiter so!

Ich bin heilfroh über diese Webseite, denn nun weiss ich, dass ich mit meinen Fragen nicht alleine darstehe. Ich bin über das Koranstudium (in Eigenregie sozusagen) zum Islam gekommen und bin erst seit kurzer Zeit Muslim. Und je länger ich mich mit meiner neuen Religion beschäftige, um so mehr Fragen tun sich für mich auf, eben genau die, die auf dieser Seite behandelt werden. Gespräche mit Mitbrüdern erzeugen in mir immer das Gefühl, ketzerische Gedanken einzubringen, wenn man darüber reden möchte... ;)

Besonders, wenn ich nebenbei erwähne, dass die Hadithe und auch die Sunna für mich nur eine zweite Anlaufstelle sind und in der Wertigkeit für mich persönlich weit hiter dem Koran stehen. Auch die ersten Muslime hatten "nur" den Koran als Wort Allahs zur Verfügung.
Aber dass versuch mal in der Moschee auszudiskutieren... :) Da gibt es schnell so manchen Mitbruder, der dich am liebsten ganz schnell zum Ungläubigen erklären möchte :)

Aber ich glaube fest an das Wort Allahs, so, wie es uns im Koran offenbart wurde. Die Hinweise sind deutlich und mit ein wenig logischem Nachdenken weiss man genau, wie man sich zu verhalten hat.

Vielen Dank und weiter so!

Montag, 30. Januar 2012

Noel: Salamu Aleikum

Selam Aleikum wow wirklich ene tolle Seite weiter so!

Donnerstag, 05. Januar 2012

Ralf Biermann: Dipl.-Ing.

Frieden.

Lieber Andreas, ich kann gut nachvollziehen, wieviel Arbeit es ist, so eine Website zu gestalten. Daher für den Inhalt und auch für die Gestaltung meine Hochachtung.

 

viele Grüße

Ralf

Dienstag, 29. November 2011

Muslim: LOB!

Selam aleykum Akhi!

Ich finde deine Webseite super! Weiter so und DANKE! Schade nur, dass es die Konvertiten sein müssen, welche auf die Fehler in der Religion hinweisen müssen. Denn gerade wir machen uns die nötigen Gedanken um den "wahren Islam" zu erkennen. Ohne die Zusätze durch Hadithe oder kulturelle Einflüsse. Der Koran reicht als einzige Quelle aus und beinhaltet Gott sei Dank alle nötigen Informationen für die Menschen bzw. die Muslime.

Ich hoffe Allah wird dich für deine Bemühungen belohnen.

Dein Bruder im Islam, Harun

 

p.s. ich werde dich wahrscheinlich von jetzt an mit so einigen Fragen "nerven", aber du musst du nun wohl durch ;-)

Und noch eine Frage kannst du Arabsisch? Weil gerade die heiklen Themen der Übersetzungen im Koran lassen sich ja schlussendlich nur durch die arabischen Suren erkennen.

 


Salam Harun!

Freut mich, dass Dir meine Seite gefällt. Meine Arabischkenntnisse sind begrenzt, aber im Zeifelsfalle kenne ich genügend Menschen mit besseren Kenntnissen und auch Muttersprachler.

Durch moderne Technik ist es aber auch möglich ohne jegliche Kenntnisse auch das ein oder andere gegenzulesen, da dazu etliche Hilfen existieren. Du kannst ja selbst einmal das breite Angebot von http://www.studyquran.co.uk/ ausprobieren.

wa salam

Donnerstag, 10. November 2011

MenschX: Solche Seiten

Assalamualeikum

 

Ich wollte auch so eine website aufmachen, aber ich weiss nicht welchen Anbieter ich nehmen soll, der kostelos ist, am liebsten wie du Bruder.

 

Kannst du mir sagen welchen du genommen hast? :)


Salamunalaikum!

Ich habe keinen kostenlosen Anbieter.

Hier hoste ich: http://all-inkl.com/?partner=209993

wa salam,

Andreas Heisig

Sonntag, 25. September 2011

Aruoka: Wie der Zufall so will...
http://aruokashiro.wordpress.com

Ich muss sagen, diese Website überrascht mich.

Während einer Google-Suche nach den Namen für einfache Farben stieß in einem, wie sich herausstellte Islamisch orientierten Forum auf einen Link der mir weiterhalf - und klickte bei einem der Verfasser auf den in der Signatur angegebenen Link - dessen Namen mich Neugierig machte.

Ich als Atheist mag weder an Allah, an einen Christengott - auch an keinen des Hinduismus glauben - scheue aber nicht vor Sachlichen und Vernünftigen Diskussionen in diesen Bereichen.

Und ich muss zugeben, das mich allein die About-Page dieses Blogs mich angenehm Überrascht.
Bedenkt man, das man als nicht-Muslim (oder Atheist, oder Vorurteilszerfressender Allerweltsmensch) nicht in der Lage ist, verschiedenste Standpunkte, Entwicklungen und Lagen zu erkennen - gerade weil man nicht "drinnen" steckt - finde ich das Ziel dieser Seite nahezu Hochachtenswert.

Also an dieser Stelle - mein Respekt an den Ersteller.
Regards,
Aruoka

Montag, 07. Februar 2011

Offenbarungslebener: DerWegzuGott

Die Frage, ob denn am Ende nicht alle Wege zu Gott führen, war für uns damals in der Esoterik eine ganz wichtige.Grundtenor war in jedem Fall, dass die vielen, unterschiedlichen Wege letztendlich alle zu Gott führen und jeder Mensch erlöst wird. Wir gingen ja auch von der Reinkarnationslehre aus und glaubten, irgendwann sei das Rad aus Geburt, Tod und Wiedergeburt schon zu Ende. Jesus Christus selbst sagt etwas ganz anderes:

"Christus spricht: ICH bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Es führt kein Weg zum Vater als nur durch mich" (Joh. 14,6)

Das ist ein Wort! Das unterscheidet sich doch sehr von dem, was wir früher glaubten. Jesus Christus, Gottes Sohn, nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt ganz unmissverständlich, dass er der einzige Weg zum Vater, also zu Gott ist. Warum ist das eigentlich so? Die Antwort erschließt sich, wenn man einmal danach fragt, wie Gott wirklich ist. Denn ich muss zugeben, dass wir uns seinerzeit in der Lichtarbeit unser Gottesbild doch mehr oder weniger selbst zusammengezimmert hatten. Es gab eine ganze Menge, was wir mit "Gott" bezeichneten. Es gab auch eine Menge an Eigenschaften, die wir "Gott" oder dem "Göttlichen" zugeschrieben hatten. Gott selbst macht gar keinen Hehl daraus, wie er ist und was er von den Menschen erwartet:

Sonntag, 19. Dezember 2010

frage: unterschied

zu dem versprochenen messias gibt es dann menschlich gesehen auch keinen unterschied zu allen anderen?

gott schickt, verspricht also den messias nur um ihn für sich gesehen kurzweilig vorrangig zu behandeln? für den menschen ist aber kein unterschied ob prophet gesandter oder messias?

wäre es so nicht ein wiederspruch? auf einen messias zu warten der gegenüber allen anderen kein unterschied bringt?

gibt es im himmel die rangstufen noch? und verliert jesus seine rangstufe nach dem er zur rechten gottes sitzt? somit ist jesus doch der enige welchen gott immernoch anders behandelt auch zukünftig? enn das gericht war noch nicht.


Salamunalaikum!

 

Zunächst: Dies ist ein Gästebuch und kein Diskussionsforum! Sollte weiter Bedarf bestehen, bitte das Thema im Forum ansprechen.

Zunächst scheint im den Begriff Messias Verwirrung zu bestehen: dies ist lediglich ein Titel, der "Geslabter" bedeutet. Jeder kann gesalbt werden - unabhängig davon, ob er Prophet ist oder nicht. Daher kann es auch für den Menschen keinen Unterchied geben, denn die Aufgabe der von Gott Gesandten Personen ist stets dieselbe und die Aufagbe des Menschen im Umgang mit diesen Personen ist auch dieselbe: man soll ihnen folgen. Man kann jedoch nicht hergehen und sagen "Moses ist aber schlechter als Jesus, denn Jesus ist der Messias". Was sollte das bringen, außer Unfrieden? Letztlich handelt es sich um Menschen, die verschiedene Aufgaben in ihrem Leben erfüllt haben. Dies zu Bewerten steht dem Menschen jedoch nicht an, zumal wir heute weder Jesus, noch Moses, noch Muhammad, noch sonst eien Propheten persönlich kennen.

Ansonsten bringen Sie Versatzstücke aus der Bibel. Diese ist für mich jedoch nicht maßgeblich. Im Koran gibt es keinen Jesus, der zur Rechten Gottes sotzen würde; es ist nichtmal abschließed zu behaupten Jesus sei entrückt worden.

Wa alaikum salam,

 

Andreas Heisig

Sonntag, 19. Dezember 2010

frage: widerspruch?

hallo

ich hab leider kein outlock un seh die webmaster adresse nicht! würde gerne wissen ob das ein wideersruch ist?

sure 2 136 und sure 2 253 einmal wird gesagt es gibt kein unterschied ziwschen gesandten propheten dann wird gesagt manche sind höher vorrangig ???

 


Salamunalaikum, möge der Frieden mit Ihnen sein!

2.136. Sprecht: "Wir glauben an Allah und an das, was uns herabgesandt worden ist, und was Abraham, Ismael, Isaak, Jakob und den Stämmen (Israels) herabgesandt wurde, und was Moses und Jesus gegeben wurde, und was den Propheten von ihrem Herrn gegeben worden ist. Wir machen zwischen ihnen keinen Unterschied, und Ihm sind wir ergeben." (Rasul)

2.253. Dies sind die Gesandten. Wir haben einigen von ihnen den Vorrang über andere gegeben. Unter ihnen sind welche, zu denen Allah gesprochen hat, und einige, die Er um Rangstufen erhöht hat. Und Wir gaben Jesus, dem Sohn Marias, die klaren Beweise und unterstützten ihn durch heilige Eingebung, und wenn Allah es so gewollt hätte, dann hätten sich diejenigen, die nach ihnen kamen, nicht gegenseitig bekämpft, nachdem klare Beweise zu ihnen gekommen waren. Sie wurden jedoch uneins. Die einen von ihnen waren gläubig, die anderen ungläubig. Wenn Allah es so gewollt hätte, dann hätten sie sich nicht gegenseitig bekämpft. Doch Allah tut, was Er will. (Rasul)

Vers 136 ist eine Aufforderung an die Menschen, die keinen Unterschied zwischen den Gesamndten machen sollen. Vers 253 ist eine Aussage Gottes, dass er die Gesandten unterschiedliche behandelt hat.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Wa salam,

Andreas Heisig

Sonntag, 19. Dezember 2010

Frieden: forum alrahman.de down?

Salam!

was ist mit forum.alrahman.de los?

/srv/www/vhosts/alrahman.de/subdomains/forum/httpdocs/inc/languages/english/shoutbox.lang.php does not exist

???

Wasalam!

 


 

Salam!

 

Bei mir gehts!

 

Wa salam

Sonntag, 28. November 2010

72geileKnaben: hehe

Nichts anderes als die Verletzung der Meinungsfreiheit durch bannen habe ich von einem islamischen Forum erwartet. Letzlich bestätigt dieses Verhalten lediglich das typische Bild des Islams  und zeigt das Freiheit, Demokratie, Rechstaatlichkeit gefährdet sind. Theo Van Goth hat man mit einem Messer, an dem ein Zettel mit der Sure 5 Vers 33 hing, zum Schweigen gebracht und bei mir wird gebannt. Der virtuelle Tod quasi. Gut gemacht und sehr islamisch.


Salam!

Die Sperre dauert einen Monat, Beiträge wurden keine glöscht. Jeder kann Deine Beiträge lesen, jeder kann beurteilen, ob Du Meinunsgfreiheit praktizierst oder schlicht beleidigst. Nachdem sogar nichtmuslimische User mich baten Dich zu sperren und sogar empfahlen Deine IP-Adresse der Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung und Beleidigung zu übermitteln (was derzeit vom Administrator geprüft wird), kannst Du Dich wohl kaum als virtueller Märtyrer begreifen.

Im übrigen war eine solche Reaktion von Dir zu erwarten, jeder andere User hätte sich bei der Administration beschwert. Sein wir mal ehrlich: Du warst schon beleidigt, dass Du so lange nicht gesperrt wurdest, anders lassen sich die zunehmende Agressivität Deiner Beiträge und die Beleidigungen nicht begreifen.

Ferner ist dies nach wie vor ein Gästebuch. Wenn Du Probleme mit Deiner Forenexistenz hast, wende Dich an den Administrator. Hier im Gästebuch hat derlei nichts verloren. Aus Großzügigkeit lasse ich Deine Selbstdisqualifikation so stehen und erwarte Dich in einem Monat im Forum zurück. Wenn Du nicht auftauchst widerlegt das auch Deine ehrlichen Absichten.

Möge der Frieden mit Dir sein!

Andreas Heisig

Sonntag, 28. November 2010

Gast1234: hi

Sie mögen den Islam als Religion ansehen, für mich und die meisten Deutschen ist es eine totalitäre, intolerante, frauenverachtende, homophobe Ideologie. Schlagen von Frauen, Hand abhacken bei Diebstahl, Auspeitschen bei Ehebruch, Dhimmistatus von Christen und Juden, Hängen von Homosexuellen usw, all das ist wohl kaum mit dem Grundgesetz zu vereinbaren. Aber in ihrem Islamwahn sehen sie solche Dinge wohl kaum noch, oder sie halten sie für angemessen, weil sie islamisch geboten sind. Ich empfinde für Leute wie sie tiefstes Mitleid, was ist falsch gelaufen ihn ihrem Leben? Wie auch immer, nie wieder wird eine faschistische Ideologie in Deutschland Macht erlangen. Thomas Mann sagte einmal: "Toleranz wird zum Verbrechen wenn es dem Bösen gilt". Dem ist nichts hinzuzufügen. Außer vielleicht, gute Beschneidung der freien Meinungsäusserung betreiben sie in ihrem Gästebuch, aber was wunderts mich, schon der Prophet Mohammed war nicht gut auf Kritiker zu sprechen. Sie tun mir so leid.


Anmerkung von Meine-Islam-Reform:

Salamunalaikum Gast 1234!

Zur Meinungsäußerung: wenn die Meinungsäußerung aus abkopierten Koranversen besteht, dann genügt ein Link. Nicht umsonste ist nur eine gewisse Anzahl an Zeichen gestattet und wenn nicht mal eine kurze Anmerkung mehr dazu passt, dann ist der Beitrag schlicht zu lang. Setzen Sie also bitte einen Link.

Ansonsten lehnen ich und meine deutschen Bekannten es ab, dass sie die Mehrheit der Deutschen für ihre eigene Sichtweise vereinnahmen. Das ist anmaßend.

Ebenfalls sehe ich, dass sie es ablehnen, im Diskussionsforum zu schreiben; es ist anzunehmen, dass sie also gar kein Interesse an einem differenzierten Bild haben.

Ich schlage daher vor, dass sie sich einmal mit den Inhalten dieser Webseite befassen:

Frauen schlagen: http://www.meine-islam-reform.de/index.php/artikel/derkoran/152-434.html

http://www.meine-islam-reform.de/attachments/127_Tasir4-34.pdf

http://www.meine-islam-reform.de/index.php/artikel/fremdtexte/422-frauenschlagen.html

Auspeitschen und Handabhacken:

http://www.meine-islam-reform.de/index.php/artikel/fremdtexte/414-strafjustiz-und-gerechtigkeit.html

Homosexuelle:

http://www.meine-islam-reform.de/index.php/artikel/fiqh/47-homokoran.html

Zum Dhimmistatus von Juden und Christen gibt es auf dieser Seite keine Artikel, da dies im Koran so nicht vorkommt (sie haben vermutlich nicht bemerkt, dass diese Seite Ahadith ablehnt).

Ansonsten fehlt ihnen - verständlicherweise - der Mut, sich im Forum anzumelden. Haben Sie keine Berührungsängste.

Mit islamischen Grüßen,

Andreas Heisig

Montag, 15. November 2010

Gast1234: Huhu

Man man man ihr seid echt ein kranker Haufen. Islam und praktezierende Moslems sind mit dem Grundgesetz unvereinbar.

[...]

 


 

Anmerkung von Meine-Islam-Reform:

Salamunalaikum Gast1234!

Zunächst eine Erklärung: Ich habe Ihren Beitrag gekürzt, da sie lediglich einige Koranverse, die sie für negativ und ihre Meinung belegend halten gekürzt. Solche Zusammenstellungen konnte man schon vor 10 Jahren einfach verlinken. Aus ihrer Zusammenstellung ist u.a. zu entnehmen, dass sie offenbar den Koran noch nicht gelesen haben bzw. sich nicht mit dem islamischen Recht (gleich welcher Ausrichtung) befasst haben. Auch haben Sie sicherlich nicht gelesen, was sie da kopiert haben, denn auch ihnen dürfte auffallen, dass Jenseitsbeschreibungen nichts mit dem Grundgesetz zu tun haben.

Dass sie jedoch praktizierende Muslime als mit dem Grundgesetz unvereinbar bezeichnen, lässt Zweifel an Ihren Kenntnissen bezüglich deutschen Rechts aufkommen, da sie mit pauschalen Verurteilungen auf Grund der Religionszugehörigkeit gegen Artikel 3 des GG verstoßen. Mehr noch: sie legen ihr privates, nichtmuslimisches Verständnis des Koran auf alle praktizierenden Muslime um - als ob jeder den Koran dann auch so versteht wie sie.

Sollten Sie der Meinung sein, ich habe Unrecht, so steht es Ihnen frei sich in unserem Forum anzumelden: http://forum.alrahman.de ; das hat dann auch nicht den Ruch, dass sie es unehrlich meinen.

Mit islamischen Grüßen,

Andreas Heisig

 

Samstag, 13. November 2010

Gast Stephanie: Tiere

Guten Tag! (Ich weiß nicht wie ich anfangen soll!)

Ich habe da mal eine Frage und weiß nicht wo ich sie hier stellen soll.

Dabei muss ich ein wenig erzählen, wie ich dazu komme diese zu stellen.

 

Ich bin in einem katholischen Haus groß  geworden und auch sehr streng danach erzogen worden. Bis sich bei mir Fragen auftaten, die ich nicht wirklich beantwortet bekam. Also beschäftigte ich mich mit (na ja) meiner Religion. Im Laufe des Lebens kam ich auch mit Muslimen in Kontakt und ich fragte dann direkt die Leute wie ihre Religion ist. Da ich immer mehr kennenlernte wurde mein Interesse an dieser Religion sehr geweckt. Das kam auch durch die Ereignisse die so in der Presse kusieren. Ebenso habe ich mich auch schon mit anderen Religionen befasst. (Kommt wahrscheinlich durch eine Religionslehrein, die uns viel über andere Religionen beigebracht hat.)

Durch meine Gespräche mit Muslime habe ich nicht die Einstellung zu Euch wie manch anderer.

Aber was mir vor allem Auffällt ist, dass es bei Euch und bei den Christen eine Interpretationsache ist. Bei uns Katholiken wird vieles falsch ausgelegt, Übersetzungsfehler oder wirklich wörtlich aus der Bibel genommen. Dann gibt es ja noch die Anerkennung von Schriften, welche jetzt war sind und welche nicht.

Aber das ist ein anderes Thema.

Ich habe jetzt mal so im Internet geguckt und Übersetzungen mit Erklärungen des Korans gefunden. Wirklich interessant. Ich glaube ich lerne noch mal Arabisch lernen um den Koran selber zu lesen.

Dadurch das ich sehr tierlieb bin (bitte nicht stöhnen oder verfluchen!) Frage ich mich natürlich ob es in Ordnung ist, was wir Menschen mit den Tieren machen. Ich weiß, ich weiß. Ist eigentlich nicht so wichtig.

Aber ich stelle mir oft die Frage, egal bei welcher Religion, warum wir Menschen die Schöpfung so behandeln. Ich habe gerade was gelesen, was Mohammed geschrieben hat. (Wenn es denn richtig übersetzt ist

Sonntag, 12. September 2010

Cihan: Endlich ein Mensch der sich auskennt

Salamunalaikum Andreas,

 

ich möchte mich auf diese Art recht herzlich für deine informative Seite bedanken. Auch wenn ich (wenig) islamisch erzogen bin, und dies nicht alltäglich praktiziere, will ich doch mehr über die Religion meiner Eltern und Großeltern lernen. Deine Seite zeigt mir, dass du dich sehr viel mit dem Islam beschäftigt und viele Antworten, für die sich mir ergebenden Fragen, hast.

 

Von daher meinen besten Dank und herzliche Grüße aus Berlin

Donnerstag, 09. September 2010

GastMariam: Ratschlag

Wenn du nur den Hauch einer Ahnung darüber hättest, was du da glaubst. Du bist definitv kein Muslim, denn ein Mensch, der die Lebenspraxis des Propheten Mohamed saw nicht anerkennt, kann kein Muslim sein. Besinne dich und kehre zum Ursprung des Islam zurück solange du noch die Gelegenheit dazu hast, denn sonst wird der Tag kommen, an dem jede Reue und Einsicht zu spät sein wird.

 


Anmerkung des Administrators:

Salamunalaikum Schwester Mariam!

Die Lebensweise des Propheten erfährt von mir durchaus Anerkennung. Wenn Du mir jedoch erklären kannst, wann Muhammad Buckari autorisierte Ahadith als sahih zu bezeichnen, die dem Koran widersprechen kannst Du Dich gerne bei uns im Forum anmelden.

Wa salam,

 

Andreas Heisig

Sonntag, 18. Juli 2010

Hülya: Schöne Grüße

Schöne Grüße – und ein Zitat aus der TAZ vom 17.2.01: „Allah ist groß, Allah ist mächtig, er hat einen Arsch von drei Meter sechzig.“

Ganz schön frech, was die Ungläubigen so schreiben!

Aber der Koran ist auch nicht immer nett, also sollten wir Muslime uns nicht so aufregen – siehe z. B. die folgende Ayet:

„Siehe, schlimmer als das VIEH (!) sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.“ (Sure 8:55 in der Koranübersetzung von Max Henning, überarbeitet von Murad Wilfried Hoffmann)

 

Wie will man diesen Koranvers nun "neu intepretieren"?


Salamunalaikum Hülya,

möge der Frieden mit Dir sein!

Zunächst freut es mich, daß Du die TAZ liest, wenngleich ist die Junge Welt favorisiere. Es grämt mich hingegen, daß Du Dir heute noch (also fast zehn Jahre nach erscheinen der von Dir zitierten Passage (ich vermente diese jedoch diese dieses Jahr (ein Zahlendreher?) geleen zu haben) Gedanken darüber machst und Dich offenbar auch unterschwellig darüber aufregst. Dabei steht doch im Koran:

41.34. Die gute Tat ist nicht der schlechten gleich (zusetzen). Weise (die Übeltat) mit etwas zurück, was besser ist (als sie), und gleich wird derjenige, mit dem du (bis dahin) verfeindet warst, wie, ein warmer Freund (zu dir) sein. (Paret)

Du solltest also Deinen Ärger überwinden und mit guten Worten antworten: schreibe doch einen Leserbrief und zeige, daß Du für derlei Sarkasmus verständnis zeigen kannst, denn nicht jeder hat Zeit und Muße sich mit allem im Guten auseinanderzusetzen. Und ganz ehrlich: die Muslime bekleckern sich nunmal nicht immer mit Ruhm. Du wirst sehen: auch mit der TAZ kann man befreundet sein!

Zudem freut es mich noch mehr, daß Du versuchst Dich mit Koranexegese zu beschäftigen. Da zunächst einTip: nimm die Übersetzung von Rudi Paret, die ist im Gegensatz zu Hoffmann islamwissenchaftlich zitierfähig:

8.55. Als die schlimmsten Tiere (dawaabb) gelten bei Allah diejenigen, die ungläubig sind und (auch) nicht glauben werden, - (Paret)

Nun stellst Du die Frage danach, wie man diesen Vers nun "neu intepretieren" wolle. Dazu eine Gegenfrage: Wieso willst Du diesen Vers denn neu interpretieren? Was ist Dir an diesem Vers unklar? Ich nehme an es geht um den Begriff "Ungläubige". Hierzu einige weiterführende Links:

http://meine-islam-reform.de/index.php/artikel/fremdtexte/481-eigenschaftenkafir.html

http://meine-islam-reform.de/index.php/artikel/allgemein/122-unglaeubige.html

Zum besseren Verständnis:

http://meine-islam-reform.de/index.php/artikel/allgemein/148-gottergebene.html

Ich hoffe das hilft Dir weiter!

Ach ja: der Vers, der diesem Vers folgt ist ebenfalls interessant:

8.56. (besonders) diejenigen von ihnen, mit denen du eine bindende Abmachung eingegangen hast, und die dann jedes Mal (wenn es darauf ankommt) ihre Abmachung in gottloser Weise brechen. (Paret)

Wa alaikum salam,

Andreas Heisig

PS.: Solltest Du weitere Fragen haben, so poste diese doch bitte in unserem Forum, denn dies ist ein Gästebuch und kein Frage-Antwort-Katalog; dafür hast Du doch sicherlich Verständnis.

Montag, 15. März 2010

Lina: Klick4Gaza

Assalamu Aleiykum

 

 

mein Name ist Lina ich bin Part der Gruppen "Hand in Hand for Allah" und "Aktiv4Gaza".

Wir haben das Projekt „Klick4Gaza“ gestartet um eine langfristige feste Spendenquelle für den Gaza zu sichern -isA.

 

Das Prinzip ist folgendes:

1. Bei Öffnung einer Homepage wird zeitgleich ein Werbefenster geöffnet.

2. Bleibt dieses Werbefenster 5 Sekunden geöffnet, wird ein bestimmter Betrag als Werbeerlös zugunsten Gaza-Hilfsprojekten gutgeschrieben.

Diese Aktion wird bereits von 12 Webhostern unterstützt. Und es werden täglich mehr al hamdulilLah.

Ziel ist es mit dem Verein PalMed eine Blutbank in einem Kinderkrankenhaus im Gazu aufzubauen.

Um aber maßgeblich dabei helfen zu können eine Blutbank, undzwar so shcnell wie möglich, BRAUCHEN WIR MEHR HILFE!!!!!

Alleine schaffen wir s leider nicht!!!

Darum bitten wir euch, baut unser Logo auf eure Startseite ein so das die Leute isA

1. darauf klicken dadurch

2. auf unsere Page gelangen und

3. sich das Fenster öffnet und durch die Werbung ein kleiner Betrag für den Gaza gespendet wird.

Auch könnte man die Werbung mit auf die Page bauen, für euch wäre das ein einmaliger Aufwand von 1 Minute aber dafür wurde jede Klick auf eure Seite eine Spende in den Gaza bedeuten.

Es haben sich bereits 12 Webhoster dazu entschlossen sich dem Projekt an zu schliessen darunter unter anderem "Way to Allah" und viele mehr.

Wir bitten euch schliesst euch auch an und seit aktiv4 gaza!!!

Weitere Infos gibt es unter :

www.islam-style.com

www.klick4gazaichbindabei.jimdo.com

 

Wir hoffen auf baldige Antwort.

Mfg wasalaam Lina vom team "Hand in Hand for Allah"

Freitag, 10. April 2009

Tita: Gast

 

hallo,

 

finde Deine Seite echt schön und sehr informativ! lese die Texte mit Begeisterung und stimme vielem zu.

Mal eine Frage, nur für den Fall das Dir mal die Themen ausgehen: schreib mal was über Frauen/Bet-Verbot/Menstruation - noch so ein Thema das ich im Koran so nicht finden kann!

sonst weiterhin alles gute!

tita

 

Sonntag, 15. März 2009

Frank: Alhamdulillah!

As salam aleykum wa rahmatullahi wa barakatuh!

 

Auf den ersten Blick ist das hier wirklich eine sehr tolle und informative Website! Ich werde gern öfters hier vorbeischauen und hier lesen :-)

Wa salam

Frank

Samstag, 21. Februar 2009

Gast2: gast2

Andreas Heisig

 

können sie mir dann bitte eine antwort geben wenn sie ihre email nicht geben möchten damit ich nicht immer nach gucken muss ob eine antwort da ist 

 

danke

 


Salamunalaikum!

 

Zunächst mal nachträglich ein frohes Opferfest, ich hoffe es hatte einen schönen und gesegneten Verlauf!

1. Diese Seite hat ein Impressum mit allen möglichen Kontaktdaten - u.a. eine Emailadresse. Man findet es hier:

 http://meine-islam-reform.de/index.php/impressum.html

2.  Auf der Startseite findetsich ein Artikel "In eigener Sache", der erklärt, daß ich bis auf weiteres sehr schlecht ins Netz komme und daher nicht alle Anfragen sofort erledigen kann.

Wa salam,

Andreas Heisig

 

Freitag, 12. Dezember 2008

Gast2: gast2

Bruder andreas heisig

erstmal wünsche ich dir einen gesegnetes opferfest.

ich würde mich freuen wenn du mir deine email geben könntest da ich paar fragen habe.

 

wassalam

Montag, 08. Dezember 2008

Gast2: gast2

kannst du mir bitte deine email geben hätte paar fragen...

Sonntag, 07. Dezember 2008

Gast2: gast2

überbordende Anzahl wahabitisch finanzierter Internetseiten und Missionseinrichtungen"

 

ich kenne keinen der sich wahabit nennt??

 

und noch ne frage : glaubtst du dass Allah über dem thron ist oder ohne ort

 


Salamunalaikum Gast2

 

1. Bitte Benutze die üblichen Kontaktmöglichkeiten (Impressum) oder die Kommentarfunktion oder gar das Forum. Das Gästebuch ist keine Interviewplattform.

2. Die Tatsache, daß es keine Wahabiten gibt, sie sich selbst so nennen korrespondiert mit der Tatsache, daß es keine Terroristen gibt, die sich selbst so nennen. Denk mal darüber nach!

3.

„Der Allerbarmer hat den Thron bestiegen.“ (20:5)

„Seht, euer Herr ist Allâh, Der die Himmel und die Erde in sechs Tagen erschuf, alsdann den Thron bestieg.“ (7:54)

„Seht, euer Herr ist Allâh, Der die Himmel und die Erde in sechs Tagen erschuf, alsdann den Thron bestieg.“ (10:3)

„Allâh ist es, Der die Himmel, die ihr sehen könnt, ohne Stützpfeiler emporgehoben hat. Dann bestieg Er den Thron.“ (13:2)

„Er, Der die Himmel und die Erde und das, was zwischen beiden ist, in sechs Tagen erschuf, bestieg alsdann den Thron.“ (25:59)

 

Wa salam,

 

Andreas Heisig

"

Sonntag, 07. Dezember 2008

Umar Faruk: Gute Seite

Mash'allah

 Ich finde deine Seite sehr informitv und gut. Mache so weiter!

Wa Salam!

Samstag, 01. November 2008

cotwnhip

 

 

Gelöscht!

 


Bitte keine Beiträge mit Texten, die ich nicht lesen kann und auch keine Links zu Seiten, deren Sprache ich nicht verstehen!

 

Wa salam,

 

Andreas Heisig 

 

Dienstag, 29. April 2008

Eric Petersen: Meine Meinung

Hallo Andreas,

ich habe unter Anderem Deine Beiträge im CID gelesen, wo ich auch mal mitgeschrieben habe.

Was ich nicht verstehe : Warum bist Du gerade dabei und willst alles schon verändern ? Das ist doch eigentlich Fitna.

Das Vorbild für jeden Muslim ist doch der Prophet und seine "Sunna" ist bestens überliefert und unumstritten.

Er hat 77 Angriffskriege geführt, seine Kritiker ermordet und ein 6 jähriges Mädchen "geehlicht".

Ein Modell für Deutschland ?

 

MFG, ^v^

 

 


Hallo Wanderfalke!

 

Zunächst mal bin ich schon 10 Jahre dabei und nicht "erst". Zudem will ich gar nichts "verändern", sondern lediglich Interpretationsmöglichkeiten aufweisen. Inhaltlich befinde ich mich dabei irgendwo zwischen den Mutazilla und Rashid Rida, Edip Yüksel und Öztürk.

Ferner ist die Sunna eben nicht bestens überliefert. Das belegt sich schon durch die unterschiedliche Beurteilung der Ahadith. 

Ansonsten ist mir der Unsinn mit den 77 Angriffskriegen schon häufiger begegnet, wobei sich da mehrere Probleme ergeben:

1. Niemand konnte die alle Aufzählen.

2. Wurde es versucht, so war man überrascht, daß es eben keine Angriffskriege sein können, da Muhammad(sa) laut den "bestens" überlieferten Ahadith sich prinzipiell nur verteidigt hat bzw. nichts tat, was zur damaligen Zeit unüblich war. Im Gegenteil. Hierzu lesenswert die Studien von M. Forward und K. Armstrong.

Auch die Anführung, daß er seine Kritiker ermordet habe ist nur eine Teilwahrheit, denn zunächst bestand einmal Kriegszustand, dann haben diese "Kritiker" eben nicht nur kritisiert, sondern Verträge gebrochen oder andere zum Krieg aufgestachelt. Da finde ich ist Kritiker schon sehr beschönigend ausgedrückt. Die einzelnen "Kritiker" findet man u.a. ier aufgelistet:

http://www.answering-christianity.com/killing_of_infidel_poets.htm

Was das angeblich sechsjährige Mädchen angeht, so war es damals normale Praxis, daß Mädchen und Jungen früh verheiratet wurden. Laut Überlieferung war das Mädchen zuvor schon mit einem anderen Jungen verlobt, ferner wurde die Ehe eben nicht mit sechs vollzogen, sondern lediglich beschlossen. Zusätzlich gehen da die Quellenangaben auseinander. Zwischen 6 und 18 ist so ziemlich alles zu finden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Aischa_bint_Abi_Bakr#Aischas_Alter_bei_ihrer_Heirat 

Zudem finde ich es reichlich merkwürdig, im Gästebuch einer Seite, die Ahadith grundsätzlich ablehnt einen Beitrag zu finden, der diese nutzt, um zu polemisieren.

Sollte über meinen Beitrag hinaus bei Dir Klärungsbedarf bestehen, so bitte ich doch das Forum zu nutzen. 

Mfg,

Andreas Heisig 

Freitag, 11. April 2008

Stefan Herre: Hi

Hi,
schau mal bei uns vorbei
http://www.pi-news.net/
;o

 

 


Anmerkung von "Meine-Islam-Reform":

 

Hallo Stefan!

Danke für den Tip, kannte ich aber schon und halte ich für das Ergebnis selektiver Wahrnehmung und hat vor allem mit dem Thema meiner Seite (Islam) nur sehr begrenzt zu tun. Ich empfehle Dir bezüglich des Islams in seinen verschiedenen Ausführungen http://www.islamplattform.aks-pages.de

Viel Spaß beim Lesen,

Andreas

 

 

Dienstag, 12. Februar 2008

 

Nummer anzeigen 
Powered by Phoca Guestbook

Neueste Artikel


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_latestnews/helper.php on line 109

Meist gelesen


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_mostread/helper.php on line 79

Bestbewertete Artikel


Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_TopRatedBySectionOrCategory/helper.php on line 90

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_TopRatedBySectionOrCategory/helper.php on line 90

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_TopRatedBySectionOrCategory/helper.php on line 90

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_TopRatedBySectionOrCategory/helper.php on line 90

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_TopRatedBySectionOrCategory/helper.php on line 90

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_TopRatedBySectionOrCategory/helper.php on line 90

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_TopRatedBySectionOrCategory/helper.php on line 90

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_TopRatedBySectionOrCategory/helper.php on line 90

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_TopRatedBySectionOrCategory/helper.php on line 90

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w006f0d4/meine-islam-reform.de/modules/mod_TopRatedBySectionOrCategory/helper.php on line 90
You are here: Gästebuch