Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Das Gebet im Koran

Im orthodoxen Islam ist man der Ansicht, dass der Koran nicht ausreichen würde, um das Gebet zu beschreiben. Daher greift man diesbezüglich auf die Ahadith zurück. Dies geht einher mit dem Gedanken, die Durchführung des Gebets müsste wie eine Gebrauchsanweisung in allen Einzelheiten beschrieben sein, ohne bzw. mit nur ehr wenig individuellen Möglichkeiten. Dies ist für sich betrachtet in sich schlüssig und korrekt. Es ist jedoch ein Irrtum anzunehmen, dass es nicht auch anders ginge und eben...


Weiterlesen...

Ayatollah Montazeri: Menschenrechte und Demokratie im islamischen Recht verankert!

E-Mail
Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 


AUTOR:  Hosseinali MONTAZERI حسينعلي منتظري

Übersetzt von  Hamid Beheschti


Ayatollah Montazeri, der im ersten Jahrzhent der Islamischen Republik als Nachfolger Khomeinis galt und wegen seiner Äußerungen gegen die massenhafte Hinrichtung von politischen Gefangenen arrestiert wurde, ist seit Januar 2002 unter Aufsicht frei und kann wieder seine religiösen Seminare abhalten. In seiner kürzlich erschienenen Rechtsauslegung zum Thema Menschenrechte und politische Rechtsordnung vertritt er die Auffassung, dass die Menschenrechte Grundlage jeder Rechtsordnung sind und die Regierenden vom Volk gewählt und stets von der freien Presse kritisch beobachtet werden müssen. Im folgenden eine Zusammenfassung des Buches: “Risala al Hoghoogh”.

 

 

Bitte anmelden, für den kompletten Text!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

You are here: Textarchiv Schia Ayatollah Montazeri: Menschenrechte und Demokratie im islamischen Recht verankert!