Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Zakat im Koran

Definition:

Der Begriff Zakat bedeutet übersetzt Reinheit bzw. Reinigung. Diese Reinigung steht in direktem Zusammenhang mit dem Begriff Sadaqa (Spende). Dies ergibt sich aus dem Vers 103 der Sure 9:

"Nimm aus ihrem Vermögen eine Almosengabe (sadaqa), um sie damit rein zu machen und zu läutern (tutahhiruhum wa-tuzakkiehim bihaa), und sprich den Segen über sie (salli `alaihim)! Dein Segen (salaat) ist eine Beruhigung für sie. Allah hört und weiß (alles). -" (Paret)

 


Weiterlesen...

Der Koran zum "islamischen Kopftuch" - von Ch. Luxenberg

E-Mail
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Zu Sure 24:31
Im Vorfeld seiner nächsten Buchpublikation hat sich Christoph Luxenberg bereit erklärt, seine syro-aramäische Neulesung einer koranischen Schlüsselpassage zum sog. ”islamischen Kopftuch” darzulegen. Dieses Thema, über das seit einiger Zeit öffentlich kontrovers debattiert wird und durch die Medien – und zwar nicht nur in Deutschland – inzwischen zu einem Politikum geworden ist, könnte durch das neue philologisch begründete Textverständnis zur Versachlichung der Debatte beitragen.
Bitte anmelden, für den kompletten Text!

Kommentare  

 
0 # daumen hochkasablanca 2011-12-15 06:58
wow, unglaublich gut recherchierter text. Respekt !
schon komisch warum man auf eine so undeutliche stelle im koran so pocht aber gut und gerne andere deutliche auflagen für nichtig erklärt weil hadithe dafür angeblich eine bessere lösung anbieten. jämmerlich ist es mit uns moslemen geworden.
danke für deine arbeit.
weiter so.
mit dir sei der friede !
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

You are here: Textarchiv Sonstige Texte Der Koran zum "islamischen Kopftuch" - von Ch. Luxenberg