Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Das Gebet im Koran

Im orthodoxen Islam ist man der Ansicht, dass der Koran nicht ausreichen würde, um das Gebet zu beschreiben. Daher greift man diesbezüglich auf die Ahadith zurück. Dies geht einher mit dem Gedanken, die Durchführung des Gebets müsste wie eine Gebrauchsanweisung in allen Einzelheiten beschrieben sein, ohne bzw. mit nur ehr wenig individuellen Möglichkeiten. Dies ist für sich betrachtet in sich schlüssig und korrekt. Es ist jedoch ein Irrtum anzunehmen, dass es nicht auch anders ginge und eben...


Weiterlesen...

Widerlegung der Kritik an Abu Hureira

E-Mail
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
1. Behauptung

6. Der Prophet Salomon begattet in einer einzigen Nacht hundert Frauen.

Buchari in seinem Sahih-Werk, Band 3, Seite 176, und Muslim in seinem Sahih-Werk berichteten durch eine Erzählerkette, die bei Abu Huraira endet, der Prophet Muhammad habe den Propheten Salomon, den Sohn Davids, sprechen lassen:

"Heute Nacht begatte ich hundert Frauen, und jede Frau wird einen Sohn gebären, der auf dem Wege Allahs kämpfen wird." Der Engel sagte dann zu Salomon: "Sage: So Gott will (Inschaallah)!" Aber Salomon sagte das nicht. Dann begattete Salomon diese hundert Frauen. Aber keine gebar ein Kind, außer einer, die einen halben Menschen zur Welt brachte. Abu Huraira lässt den Heiligen Propheten Muhammad (s.) dazu sagen: "Hätte Salomon gesagt "Inschaallah" , hätte er beim Begatten das Beabsichtigte erreicht."

Bitte anmelden, für den kompletten Text!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

You are here: Textarchiv Ahlu Sunna Widerlegung der Kritik an Abu Hureira