Meine-Islam-Reform

Die persönliche Seite einer Religion

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Herzlich Willkommen

Der Islam ist derzeit in aller Munde. Leider nicht deswegen, weil er eine großartige Religion mit einem sehr großen Potential für die Zukunft ist, sondern weil Terroristen und Selbstmordattentäter sein Streben in den Dreck ziehen. Im Showgeschäft würde man zwar sagen, daß schlechte Publicity immer noch besser ist, als gar keine, dennoch ist den Opfern dieser Umsetzung eines Steinzeitislam nicht damit gedient, daß der Islam trotz Negativbild stetig Zulauf durch immer neue Konvertiten erhält....

Weiterlesen...

Meine-Islam-Reform.de - Perspektiven des Islam

Gedanken zu Sure 4 Vers 34

Benutzerbewertung: / 43
SchwachPerfekt 

Einer der am heftigsten umstrittenen Koranverse zum Thema Frau ist Vers 34 in der vierten Sure. Dieser wird von Islamkritikern häufig als Prügelvers bezeichnet, da er Gewalt von Seiten des Ehemannes gegenüber der Ehefrau zu rechtfertigen scheint. Im Lichte des Koran ergibt sich jedoch ein gänzlich anderes Verständnis.

4:34 "Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß." (Rasul)

Im folgenden wird jeder Teil des Verses einzeln untersucht:

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 07. November 2012 um 10:54 Uhr

Die Ungläubigen

Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 

Die Feststellung dessen, was ein Muslim ist, ist verhältnismäßg einfach, liegt doch bereits in dem Wort selbst die Lösung; es ist ein Untergebener, genauer ein Untergebener Gottes. Was dies alles beinhaltet kann man natürlich genauer erörtern, aber der Grundinhalt ist jedem sofort klar. Anders beim Ungläubgen, denn diesen gibt es nicht - jedenfalls nicht in dem Begriff Kafir, der im Koran immer damit übersetzt wird.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 02. März 2009 um 01:22 Uhr

Seite 65 von 65

You are here: Home