Die Ahadith

Die Ahadith sind die Aussprüche und Taten des Propheten(sa). Zunächst nicht schriftlich fixiert wurden sie alsbald bei allen Fragen herangezogen, zu denen der Koran keine konkreten Angaben machte. So entstanden im Laufe der Zeit umfangreiche Sammlungen, von denen die meisten jedoch als falsch entlarvt wurden. Große Arbeit leistete auf dem Gebiet der Hadithwissenschaft Buchari, der in seinem Sahih nur noch vergleichsweise wenige Ahadith als authentisch aufführt. Weitere Sammlungen von Ahadith sind: Muslim: Sahih Muslim, al-Dschami as-sahih („Die gesunde Sammlung“), Ibn Madscha: Kitab as-sunan, Abu Dawud: Kitab as-sunan, At-Tirmidhi: al-Dschami as-sahih fi s-sunan und an-Nasa’i: Kitab as-sunan.
Daneben existieren natürlich noch viele andere Sammlungen, die jedoch keine so große Berühmtheit, wie die oben genannten erlangten.
An dieser Stelle drängt sich nun (wie beim Koran) die Frage auf, wie die Überlieferungen zu handhaben sind, da sie ja viel jünger sind, als der Koran und somit für den frühen Islam teilweise noch keine Rolle spielten, da man gar nicht so viele Ahadith kannte, wie nach deren professioneller Sammlung. Hier ergeben sich verschieden Interpretationsmöglichkeiten, die ich in den weiteren Artikeln zum Thema aufzeigen will.

Springe zu: 1, 4, A, B, D, E, F, H, I, K, M, P, R, S, V, W

1 (1)

4 (1)

A (4)

B (1)

D (10)

E (1)

F (1)

H (3)

I (1)

K (1)

M (1)

P (1)

R (1)

S (1)

V (1)

W (7)

Die persönliche Seite einer Religion